Ländertarifrunde

Ländertarifrunde 2013: Größte Demo der Lehrkräfte in Brandenburg

16.03.2013

 

Aus  Oberhavel waren allein 11 gut besetzte Busse unterwegs, eine derartige Teilnahme gab es noch nie. Vielen Dank an alle Kolleginnen und Kollegen, die sich auf den Weg begeben haben.

Hier sind die wesentlichen Ergebnisse der Tarifauseinandersetzung:

Die Landesbeschäftigten in Brandenburg erhalten rückwirkend ab 1. Januar diesen Jahres 2,65 Prozent mehr Gehalt und weitere 2,95 Prozent ab 1. Januar 2014.

Die Herren Markov und Woidtke haben das Ergebnis bereits als angemessen bezeichnet. Wir erwarten nun die vollständige Übernahme des Ergebnisses für die Landesbeamten in Brandenburg.
Das muss der Landtag in Form eines Gesetzes beschließen.

Zum heiß umstrittenen Thema Lehrereingruppierung:

Grob vereinfacht gilt, dass die angestellten Lehrkräfte auch im Land Brandenburg nach Landesbesoldungsgesetz - eingruppiert werden z.B. in E11 oder E13. Dies führt in den einzelnen Ländern zu unterschiedlicher Bezahlung. Für andere Angestellte der Länder ist diese Eingruppierung einheitlich durch den Tarifvertrag TVÖD geregelt -> einheitliche Eingruppierung und Bezahlung dieser Beschäftigten.

Dieser Zustand sollte in dieser Tarifauseinandersetzung endlich beendet werden, dieses Projekt ist erst einmal gescheitert.

Die Urabstimmung innerhalb der GEW  wird in den nächsten Tagen eingeleitet.

 

 

Artikel

Quelle: Generalanzeiger vom 07.Februar 2013

Für eine größere Anzeige des Artikels hier klicken !

 

 

Tarifrunde 2013, Demo am 06. März in Potsdam

25.01.2013

Für den 06. März ist eine Personalversammlung mit anschließender Demo in Potsdam geplant. Dazu laden wir alle Lehrerräte der Schulen am 14. Februar
zu einer vorbereitenden veranstaltung nach Oranienburg ein.Als Referenten konnten wir Günther Fuchs gewinnen. Alle Informationen dazu gehen per Mail an
die Schulen und werden auch hier veröffentlicht.

Unsere Forderuungen:
Eine lineare Gehaltserhöhung um 6,5 Prozent und die Tarifierung der Eingruppierungsregelungen für Lehrkräfte fordert die Gewerkschaft Erziehung und
Wissenschaft (GEW) in der Tarifrunde für den öffentlichen Dienst der Länder 2013. Mehr Infos hier Aufruf zur Protestdemo am 06. März